Die Jagdschmiede

Edel und Wild, so präsentieren sich die wunderschönen Einzelstücke, die wir für unsere Jägerinnen und Jäger – und natürlich auch alle anderen Naturliebhaber – anfertigen dürfen. Und das tun gerne und mit Herzblut.

Die Goldschmiede Sommer in Feldkirchen ist seit Jahrzehnten auf die Herstellung von Jagdschmuck und Trachtenschmuck spezialisiert. Wir verarbeiten Ihre Trophäen mit hochwertigen Edelmetallen zu wunderschönen Unikaten.

Ob Krickel, Grandl, Krallen, Hirsch- oder Gamsbart … – Wir setzen Ihre Trophäen gekonnt in Szene! „Halten Sie mit einem handgefertigten Einzelstück aus unserer Goldschmiede Ihre Jagderlebnisse fest. Ich berate Sie gerne!“ Christian M. Sommer.

 

 

 

Zeigt her eure Trophäen ...

Wissenswertes für unsere Webseiten-Besucher, die nicht mit der Jägersprache vertraut sind:

Generell können als Jagdtrophäen die Teile des Tieres bezeichnet werden, die der Jäger dem Wild als „Beweis“ oder „Erinnerung“ an das Jagderlebnis entnimmt.
Typische Jagdtrophäen für Jagdschmuck sind zum Beispiel Geweihe, Zähne oder Hörner.

 

Am häufigsten verarbeiten wir in der Goldschmiede die Grandeln (Grandln) des Rothirsches. Dabei handelt es sich um die Eckzähne. Natürlich gibt es hier unterschiedliche „Qualitäten“, wobei Grandln mit zb ganz besonderer Färbung sehr gerne in Schmuckstücken verarbeitet werden. Ebenfalls beliebt ist die Verarbeitung von Fuchszähnen, der Keilerwaffen von Wildschweinen, aber auch die Federn und Krallen von Vögeln und natürlich das Horn des Geweihes.

 

... wundervolle Unikate

Diese Trophäen werden bei uns in der Goldschmiede zu ganz besonderen Einzelstücken verarbeitet. … Jagdschmuck als wertvolle Erinnerung an die wirklich ganz besonderen Abenteuer. 

Bei der Verarbeitung verwenden wir hochwertige Metalle, wie Platin, Gold und Silber. Edelsteine, wie Rubine, Saphire, Smaragde und viele weitere sorgen für Highlights und setzen farbliche Akzente. Das Maß aller Dinge ist und bleibt jedoch der Diamant.

Auf Erfahrung basierendes Wissen um die Verarbeitung der Trophäen und höchste Goldschmiedekunst – gekonnt vereint mit modernem Design – macht uns zum vertrauensvollen Ansprechpartner.

 

 

 

 

Ein Einblick in unsere Arbeit

Es ist jedesmal auf’s Neue schön zu sehen, wie ein Schmuckstück fertig wird und seinen Besitzer erfreut. Wir möchten euch hier einen kleinen Einblick geben, wie bei uns Trophäen zu kleinen Kunstwerken verarbeitet werden. Alle Arbeitsschritte dafür geschehen direkt bei uns im Haus. Von der Skizze über den Prototypen bis hin zum fertigen Schmuckstück wird alles von Hand gefertigt.

Goldschmiede_Anfertigung_Collier_Ring_Ohrringe_Schmuckstueck

 

Die Handskizze

 

Die Idee für das Schmuckstück wird zuerst per Hand skizziert. Wenn der Entwurf dem Kunden gefällt, geht es an die Umsetzung.

Hochzeit_Verlobung_Morgengabe_Eheringe_Brautschmuck_Solitaer_Trauring

 

Die Trophäen

 

Hier wird aus der Abwurfstange des Hirschen die Hornscheibe ausgefräst, auch die Grandln werden gereinigt und in Form geschliffen.

Jagdschmuck_Trophaen_Grandln_Horn_Federn_Krallen

 

Das Wachsmodell

 

Im nächsten Schritt werden die Negativformen der Fassungen in Wachs modelliert, in Gips eingebettet und im Ofen ausgebrannt.

 

Goldschmiede_Anfertigung_Collier_Ring_Ohrringe_Schmuckstueck

 

Der Guss

 

Die Edelmetalle, die zum Einsatz kommen, werden nun geschmolzen und in die vorbereiteten Küvetten gegossen.

Hochzeit_Verlobung_Morgengabe_Eheringe_Brautschmuck_Solitaer_Trauring

 

Der Einbau

 

Nach dem Ausbetten der fertigen Rohteile, werden diese an das Horn und die Grandln angepasst und sind nun zum Finishing bereit.

Jagdschmuck_Trophaen_Grandln_Horn_Federn_Krallen

 

Das Finale

 

Nun wird geschliffen und poliert und der Brillant gefasst. Nach dem letzten Schliff glänzt das Schmuckstück in voller Pracht.

 

Edel_und_wild_Jagdschmuck

 

 






Jede Trophäe ist einzigartig und darf
mit Stolz präsentiert werden.
Wir sorgen in unserer Goldschmiede dafür, dass Ihre Trophäe richtig in Szene gesetzt wird!

- Christian Sommer -






Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close